Adference @ SEAcamp Hannover: Bid Uplift und Mobile First

23. November 2017
 

 

Während der Ticketverkauf für das SEAcamp Jena 2018 bereits in den Startlöchern scharrt – noch diese Woche soll es losgehen – blicken wir noch einmal auf unsere Sessions beim SEAcamp Hannover anfang des Monats zurück!

Florian Nottorf und Christian Borck von Adference starteten beide als Speaker in den zwei größten Räumen durch und hatten damit die Freude, die Sessions für den Tag zu eröffnen.

 

Lift my bids! Der optimale Umgang mit Bid Uplifts

 

Florian sprach in “Lift my bids!” über die gepflegte Berechnung des Bid Uplifts – der Abweichung zwischen avgCPC und maxCPC. Der Hintergrund: bei der Zweitpreisauktion bezahlen wir grundsätzlich weniger für einen Klick, als wir bieten. Erst mit der korrekten Berechnung des Uplifts erhalten wir ein Gebot, das uns den tatsächlich gewünschten CPA liefert. Folie vom SEAcamp Hannover zu Bid Uplift


Wenn du wissen möchtest, wie du den Bid Uplift berechnen kannst und welche Fehler du dabei nicht machen solltest, kannst du die Folien der Session
”Lift my bids! Der optimale Umgang mit Bid Uplifts” hier als PDF downloaden.

 

Mobile First? Wie setze ich die Device Modifier richtig?

 

Christian stellte zwei Wege zur Optimierung der Device-Modifier gegenüber: Eine Methode erfordert ein Haupt-Device, das je nach Traffic-Anteil flexibel auf Anzeigengruppe festgelegt wird. Die zweite Methode setzt auf ein Mischgebot über die drei Gerätetypen Desktop, Tablet und Mobile – wobei die Device-Modifier für jedes der drei Geräte einzeln gesetzt werden.

 

Folien vom SEAcamp Hannover zu Device Modifier

 

Der große Vorteil letzterer Methode: für jedes Gerät können unterschiedliche Optimierungsziele eingestellt werden. Hier gibt es die Folien als PDF zum Download: “Mobile First? Wie setze ich die Device Modifier richtig?”.

Testen