Häufig gestellte Fragen

Fragen zu Adference

1Was macht Adference?
Das Adference Bid Management analysiert die historische Performance deiner Keywords und Produkte in Google AdWords. Auf Grundlage dieser Daten und unter Berücksichtigung deiner definierten Ziele gibt Adference optimale Gebote ab, die dir helfen dein AdWords Budget bestmöglich auszuschöpfen. Du lässt keine günstigen Conversions mehr liegen und investierst das richtige Budget in jedes deiner Keywords und Produkte in Google AdWords.
2Welche Vorteile bringt Adference?
Mit Adference optimierst du deine AdWords Kosten: über die statistische Berechnung von Conversion-Wahrscheinlichkeiten setzt Adference das richtige Gebot für jedes Keyword und Produkt. Durch die Abgabe von optimalen Geboten kaufst du bei Google nur noch relevanten und sinnvollen Traffic ein.
3Welche Systeme kann ich mit Adference optimieren?
Adference wurde für den Einsatz mit Google AdWords entwickelt: für Google Shopping Kampagnen und für klassische Textanzeigen-Kampagnen.
4Welche Gebotsstrategien bietet Adference?
Adference ist ein reines Performance Tool. Es versucht jeden Tag die maximale Anzahl an Conversions und den größtmöglichen Umsatz zu erzielen – unter der Vorgabe von Rahmenbedingungen. Wenn du unter Einhaltung eines Kosten-Umsatz-Verhältnisses deinen Umsatz maximal steigern möchtest, entscheidest du dich am besten für die KUR- bzw. ROI-Strategie (Kosten-Umsatz-Relation und Return-On-Investment). Wenn du unter Einhaltung durchschnittlicher Kosten pro Conversion so viele Conversions wie möglich erzielen möchtest, dann empfehlen wir die CPA-Strategie (Cost-Per-Acquisition).
5Wieviel kostet Adference?
In den ersten 30 Tagen kostet das Adference Bid Management nichts: du kannst Adference auf Herz und Nieren prüfen und dich beim Einsatz des Tools von seiner Leistung überzeugen. Anschließend wirst du bei uns zahlender Kunde. Unsere Preise und Pakete findest du hier.

Fragen zum Test

1Wo kann ich mich anmelden?
Melde dich doch einfach über unsere Website an: Logge dich dazu über unsere Anmeldemaske in Google AdWords ein und wähle den Account, den du durch Adference optimieren lassen möchtest. Im Anschluss melden wir uns telefonisch bei dir, um deine Kampagnen gemeinsam mit dir bestmöglich auf den Test vorzubereiten. Der Test beginnt erst, nachdem wir die Optimierung in Absprache mit dir aktiviert haben. Hier kannst du dich online anmelden: https://bidmanagement.adference.com/#/register
2Wie läuft ein Test bei Adference ab?
Einen Tag nach Aktivierung der Optimierung bieten wir das erste Mal für dich. Während der Testphase werten wir die Entwicklungen in deinen Kampagnen aus und kommen mit unserer Analyse und Optimierungsvorschlägen auf dich zu. In der Testphase lernst du das Tool kennen – nach den 30 Tagen bist du in der Lage, die Performance des Tools in deinem Account einzuschätzen.
3Wie lange kann ich Adference testen?
Der Test dauert 30 Tage und kann an jedem beliebigen Wochentag gestartet werden. Der Testzeitraum bricht an, sobald Adference die ersten Gebote für dich abgegeben hat.
4Ist der Test wirklich kostenlos?
Ja, während der 30-tägigen Testphase fallen keine Kosten für dich an. Diese Zeit nehmen wir uns gerne, um dich von unserem Tool zu überzeugen.
5Ist es möglich mehr als einen Account im Test optimieren zu lassen?
In Absprache mit uns kann unter Umständen auch mehr als ein AdWords Account während der Testphase optimiert werden. Bitte melde dich trotzdem über unsere Website zum Test an und verknüpfe den ersten AdWords Account mit unserem Tool. Anschließend kannst du uns die 10-stellige Kundennummer deiner weiteren AdWords Accounts mitteilen.
6Beginnt der Test sofort nach meiner Anmeldung?
Nein, du kannst in aller Ruhe deinen AdWords Account mit dem Adference Tool verknüpfen. Kurz nach der Anmeldung erhältst du deine Zugangsdaten per Mail und kannst dich von diesem Moment an im Adference Tool einloggen. Der Test startet mit unserem Konfigurations-Telefonat oder zu einem definierten, späteren Zeitpunkt. Wir lassen dich nicht alleine!
7Beginnt die Optimierung in dem Moment, in dem ich Ziele einstelle?
Solange im Adference Tool das orangene Feld mit dem Hinweis “Für diesen Account ist die Optimierung zur Zeit deaktiviert.” sichtbar ist, kannst du im Adference Tool Ziele ein- und umstellen – es passiert noch nichts in deinem AdWords Account. Deine Einstellungen haben keine Auswirkungen, bis wir gemeinsam die Optimierung für den Account starten.
8Welche Gebotsstrategie ist die richtige für mich?
Im Adference Tool kannst du unter dem Reiter “Kampagnen” zwischen zwei Gebotsstrategien wählen. Wenn du unter Einhaltung des Ziels deinen Umsatz größtmöglich steigern möchtest, dann ist es sinnvoll die KUR- bzw. ROI-Strategie auszuwählen. Diese Strategie ist nur verfügbar, wenn für die Kampagne mindestens 3 Conversions innerhalb der vergangenen 365 Tage erzielt wurden. Möchtest du unter Einhaltung des Ziels mehr Conversions aus deinen Kampagnen herausholen, dann empfehlen wir die CPA-Strategie.
9Wie finde ich die richtigen Ziele?
Zu Beginn der Optimierung empfehlen wir Ziele, die sich an bereits in der Vergangenheit erreichten Werten orientieren. Die historische Entwicklung deiner KPIs kannst du unter dem Reiter “Cockpit” einsehen. Die Ziele kannst du dann im Verlauf der Optimierung hin zu deinem definierten Wunschziel anpassen.
10Auf welcher Ebene kann ich Ziele einstellen?
Grundsätzlich kannst du Ziele auf Kampagnenebene und auf Anzeigengruppenebene definieren. Es ist aber auch möglich, ein Ziel auf Accountebene festzulegen. Weitere Informationen zu diesem Thema findest du unter http://adference.com/neu-ziele-auf-account-ebene-einstellen-in-adference-beta/.
11Welche Einstellungen sollte ich vor dem Teststart in meinem AdWords Account vornehmen?
Deine Kampagnen sollten zwischen 2:00 und 5:00 Uhr in der Früh aktiviert sein. In dieser Zeit gibt Adference die Gebote ab.
12Kann ich Adference auch bei aktiviertem Werbezeitplaner nutzen?
Vor Aktivierung des Werbezeitplaners sprichst du am besten mit deinem Adference Ansprechpartner über die Nutzung. Generell ist das Schalten von Anzeigen zu bestimmten Uhrzeiten und Wochentagen in Verbindung mit dem Adference Bid Management möglich. Gebotsanpassungen durch den Werbezeitplaner sollten allerdings nur nach Rücksprache aktiviert sein.
13Unterscheidet Adference zwischen verschiedenen Gerätetypen?
Das Tool berechnet Gebotsanpassungen für verschiedene Endgeräte, wenn entsprechende Daten vorliegen. Anschließend setzt das Tool die Modifikatoren selbstständig, solange die Einstellung für Geräteanpassungen in Google AdWords nicht bei -100% liegt. Weitere Informationen zu der Funktion findest du in unserem Blogpost unter http://adference.com/adference-erweitert-device-modifier-und-unterstuetzt-individuelle-gebote-fuer-desktop-tablet-und-mobile/.
14Welche Daten benötigt das Adference Bid Management um optimale Gebote zu berechnen?
Standardmäßig nutzt das Adference Bid Management die Conversiondaten, die in deinem AdWords Account oder deinem Analytics Account vorliegen. Wir haben aber auch eine externe Schnittstelle, über die du uns deine individuellen Conversiondaten zur Verfügung stellen kannst.
15Fügt das Tool Keywords in AdWords hinzu?
Nein, das Adference Tool fügt keine Keywords hinzu und schließt auch keine Keywords aus. Es ist ausschließlich darauf spezialisiert, zielorientiert sinnvolle Gebote zu berechnen und in AdWords zu setzen. Leistungsschwache Keywords bietet das Adference Tool aber so herab, dass durch diese Keywords keine unnötigen Kosten entstehen.
16Gibt es eine Empfehlungsfunktion im Adference Bid Management?
Nein, das Adference Tool spricht keine Empfehlungen aus. Das Interface ist bewusst schlicht und übersichtlich gehalten. Der Fokus liegt auf der Optimierung der Gebote zur Erreichung deines Ziels. Dafür kannst du im Tool dein Ziel einstellen und die Veränderung der wichtigsten Kennzahlen durch verschiedene bereitgestellte Auswertungen nachvollziehen.

Fragen zur Arbeitsweise des Adference Bid Managements

1Wie berechnet das Adference Bid Management Gebote?
Die komplexe Gebotsberechnung von Adference führt mehrere Faktoren zu einem besseren Ergebnis zusammen: Wie wird sich die Conversionrate entwickeln und wie hoch wird der erwartete Warenkorbwert sein? Diese Faktoren berechnet das Tool anhand vorliegender Daten aus den vergangenen 365 Tagen. Damit kann Adference schnell und zuverlässig sehr präzise Voraussagen treffen. Liegen wenige historische Daten vor, erweitert das System die Datengrundlage um umliegendes Wissen, z.B. aus der Struktur des AdWords Accounts und das Nutzerverhalten in Form von Onsite-Daten, und zieht sie in die Berechnung mit ein.
2Wann lohnt sich das Adference Bid Management besonders?
AdWords Accounts mit wenigen vorliegenden Daten (wie bspw. im Longtail) bieten oft unzureichende Informationen, um zuverlässige Gebote zu berechnen. Hier liegt die Stärke der Adference Technologie: sie macht sich einen Lerneffekt zu Nutze – verhalten sich Keywords und Produkte ähnlich, erkennt das System Verwandtschaften und bildet sinnvolle Gruppen von Keywords und Produkten, die aus der Erfahrung der anderen lernen. So füllt sich ihre Historie deutlich schneller und kann als breite Basis für die Berechnung der Conversionrate dienen.
3Welche Änderungen nimmt Adference im AdWords Account vor?
Adference setzt die maxCPCs für deine Produkte und Keywords so, dass du deinen Umsatz maximieren und möglichst viele Conversions aus deinen Kampagnen herausholen kannst. Dafür stellt Adference die Gebotseinstellungen in AdWords auf “manuellen CPC” für alle durch Adference optimierten Kampagnen. Außerdem passt Adference die Gebote für verschiedene Gerätetypen an, solange die Einstellungen in Google AdWords hierfür nicht bei -100% liegen.
4Wie häufig aktualisiert Adference die Gebote?
Adference führt die Gebotsanpassungen täglich durch. In der Regel ab 3 Uhr in der Früh.
5Muss ich verschiedene Ziele für die verschiedenen Endgeräte einstellen?
Nein, du kannst wie gewohnt ein Ziel in der Kampagne oder ein Ziel in der Anzeigengruppe einstellen. Das Tool berechnet dann das jeweils optimale Gebot für die drei Endgeräte.
6Wie geht das Tool mit auffällig hohen oder auffällig niedrigen Werten um?
Wenn ausreichend viele Daten vorliegen, die in einem bekannten Korridor liegen, dann bewertet das Tool auffällig viele Conversions eines Tages oder einen auffällig hohen Warenkorbwert als Ausreißer. Diese Werte, die dem Ausreißer zugesprochen werden, fließen nicht in die Berechnung mit ein.
7Ich habe noch weitere Gebotsanpassungen im Einsatz. Wie geht das Tool damit um?
Natürlich haben Gebotsanpassungen außerhalb des Tools Einfluss auf die Berechnung durch das Tool. Deswegen solltest du weitere Gebotsanpassungen grundsätzlich nur sehr bedacht und in Absprache mit Adference vornehmen.
8Ich möchte gerne einen weiteren Account optimieren. Was muss ich tun?
Wenn du einen weiteren Account durch Adference optimieren lassen möchtest, kontaktiere gerne deinen Ansprechpartner bei Adference. Mit deiner 10-stelligen Kundennummer legen wir einen weiteren Adference Account für dich an. Im Tool kannst du zur Ansicht und Zieleinstellung einfach zwischen deinen Accounts hin und her springen.
9Wie oft sollte ich meine Ziele anpassen?
Grundsätzlich ist eine Zielanpassung nicht nötig. Eine Zielanpassung ist dann zu empfehlen, wenn sich deine Ziele ändern. In diesem Fall solltest du die Zielwerte im Adference Tool entsprechend einstellen. Bei starken Veränderungen in der Performance deiner Kampagnen kann eine Änderung der Ziele sinnvoll sein. Gerne kannst du deinen Adference Ansprechpartner hierzu kontaktieren.
10Wie geht das Tool mit saisonalen Schwankungen um?
Der hinter dem Tool liegende Algorithmus analysiert die Daten der letzten 365 Tage. Dabei werden die Daten aus den vergangenen 7 Tagen mit bis zu 80% gewichtet. Auf Weihnachten, Ostern und sonstige saisonale Schwankungen kann unser Tool also schnell reagieren und die Gebote entsprechend anpassen. Weitere Informationen findest du in unserem Blogpost unter: http://adference.com/weihnachten-in-google-adwords-so-reagiert-das-adference-bid-management-auf-starke-saisonalitaet/.
11 Berücksichtigt das Tool auch den Black Friday?
Nein, für den Black Friday oder sonstige umsatzstarke Tage gibt es keine Anzeichen, die das Tool erkennen könnte. Kontaktiere gerne deinen Adference Ansprechpartner, um über Einstellungsmöglichkeiten für außergewöhnlich umsatzstarke Tage zu sprechen. Weitere Informationen findest du in unserem Blogpost unter: http://adference.com/weihnachten-in-google-adwords-so-reagiert-das-adference-bid-management-auf-starke-saisonalitaet/.
12Ich möchte neue Keywords oder Produkte innerhalb einer bestehenden Anzeigengruppe hinzufügen. Welches Startziel soll ich ihnen geben? Und was muss ich noch beachten?
Keywords und Produkte ohne Daten werden anders behandelt, als Keywords und Produkte mit Daten. Jedes neue Element bekommt die Chance sich zu beweisen, d.h. in einer insgesamt leistungsstarken Kampagne geht das Tool davon aus, dass das neue Keyword oder Produkt ebenfalls stark ist und setzt die ersten Gebote optimistisch. Das Startziel sollte in der Nähe der anderen Gebote aus dieser Anzeigengruppe gesetzt werden.
13Pausiert Adference auch leistungsschwache Produkte oder Keywords?
Nein, das Tool pausiert weder Keywords noch Produkte, noch schließt es sie aus. Gebote für leistungsschwache Keywords und Produkte werden jedoch so stark gesenkt, dass keine unnötigen Kosten entstehen.
14Ich möchte eine neue Kampagne aufsetzen. Kann ich diese sofort durch das Adference Tool optimieren lassen?
Abhängig von der Stärke des Traffics und der damit anfallenden Datenmenge schlagen wir vor, neu angelegte Kampagnen 1-4 Wochen nach Aktivierung durch das Tool optimieren zu lassen. Dann liegen uns i.d.R. genug Daten vor, um zuverlässige Berechnungen anstellen zu können.
15Wie schnell passt Adference die Gebote an?
Das Tool verändert die Gebote um maximal 25% pro Tag. Änderst du das Ziel jedoch um mehr als 25%, wird diese Schranke am darauffolgenden Tag übersprungen.
16Hat Adference einen Portfolio-Ansatz?
Ja, der Portfolio-Ansatz ist standardmäßig auf Accountebene aktiviert. Die Funktion definiert den Spielraum für Keywords und Produkte neu. Sie bewirkt u.a., dass einzelne leistungsstarke Keywords und Produkte über dem Ziel laufen dürfen, wenn eine Kampagne das Ziel übererfüllt und dadurch im Gesamtportfolio noch Luft ist.
17Was passiert, wenn die Kampagnenleistung weit am Ziel vorbeiläuft?
Sollte eine Kampagne über das Ziel hinausschießen, dann wird im Tool automatisch ein Mechanismus aktiviert. Dieser Mechanismus sorgt dafür, so schnell wie möglich in Richtung Zielerreichung zu steuern. Hierbei konzentriert sich das Tool ausschließlich auf Keywords und Produkte, die zur Zielerreichung beitragen. Unsichere Keywords und Produkte bekommen kein Budget hinzu und ihre Gebote werden gesenkt. Sobald die Kampagne sich im Ziel befindet, arbeitet das Tool wieder ohne diesen Mechanismus.
18Wie reagiert das Tool auf limitierte Tagesbudgets?
Aus unterschiedlichen Gründen kann es vorkommen, dass Kampagnen ihr in AdWords definiertes Tagesbudget wiederholt restlos ausschöpfen. Unser Tool reagiert darauf indem es auch niedrigere Gebote zulässt, wenn damit die Teilnahme an mehr Auktionen über den Tag verteilt gesichert werden kann. Somit ist eine optimale Ausnutzung des Budgets sichergestellt. Weitere Informationen zu dieser Funktion findest du in unserem Blogpost unter http://adference.com/budget-limitierung-in-google-adwords-und-wie-sie-funktionieren-kann/. Der Nachteil, der aus limitierten Tagesbudgets entsteht ist, dass weniger Conversions eingekauft werden, als zu dem eingestellten Ziel möglich wären. Daher empfehlen wir mit offenen Budgets zu arbeiten, um unbegrenzt Conversions erzielen zu können solange sich die Kampagne im Ziel befindet.
19Kann ich die maxCPCs selbst anpassen?
Grundsätzlich ist dies weder nötig noch sinnvoll. Adference zieht die Höhe des abgegebenen Gebots, den tatsächlich bezahlten Klickpreis und die Differenz zwischen den beiden in den weiteren Berechnungen durch das Tool heran. Eine manuelle Veränderung des maxCPCs beeinflusst also maßgeblich das Gebot für den nächsten Tag. Deswegen raten wir generell davon ab maxCPCs manuell zu ändern. Über Ausnahmefälle berät dich dein Ansprechpartner bei Adference gerne.
Testen