Adference auf dem SEAcamp Jena: Session mit Otto Group zu shopping24

18. April 2017
 

Wissen teilen. Neues lernen. Weiterkommen.

In wenigen Tagen erwartet Einsteiger wie Experten in SEA und PPC wieder ein anregendes Event in Jena: das SEAcamp Jena findet 2017 bereits zum vierten Mal statt und wird Search-Spezialisten auch in diesem Jahr die Möglichkeit bieten, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen. Wir haben zwei spannende Sessions vorbereitet:

Otto Group & Adference: Strukturierte, automatisierte Kampagnenverwaltung und profitmaximierende Bietstrategien

Am Beispiel des Otto-Marktplatzes shopping24 legt Jean-Luc Winkler (Otto Group) die Vorteile und Herausforderungen automatisiert erstellter Kampagnen dar. Hierfür setzt die Otto Group die konzernintern entwickelte Software “Godzilla” ein. Daran anknüpfend illustriert Tobias Blask (Adference), wie solche Keywords in sinnvollen Zusammenschlüssen bewertet und zur Gewinnmaximierung eingesetzt werden können.

Freund oder Feind? Vor- und Nachteile von Keyword- und Produkt-Daten gezielt nutzen

In dieser Session stellt Dr. Florian Nottorf (Adference) die Unterschiede zwischen in AdWords vorliegenden Keyword- und Produkt-Daten vor und zeigt anschaulich, wie die aufgedeckten Vor- und Nachteile gezielt für die Optimierung von Geboten genutzt werden können. Welche strukturellen Anpassungen in den Textanzeigen- und Shopping-Kampagnen dafür benötigt werden, erklärt er anhand konkreter Beispiele.

 

Alle Details zu den eingereichten Sessions findest du hier

Weiterer Grund zur Freude: Aufgrund der hohen Nachfrage findet am 02. November 2017 ein zweites SEAcamp in Hannover statt.

Testen